Gottes Botschaft in den Händen

Nie ist das Licht schöner als in diesen Frühsommertagen.
Die Sonnenstrahlen fallen auf die üppigen Blumenbeete,
auf die treibenden Knospen der Bäume und Sträucher.
Wiesen und Wälder zeigen sich in sattem Grün.

Das Beispiel der Natur macht uns bewusst, dass jeder
zarte Grashalm, jedes allerkleinste Insekt im schöpferischen
Ganzen mit seiner Eigenart bestehen kann –
neben- und miteinander. Diese Sicht auf die Zusammenhänge
wird uns auch im Besuch des Bibelgartens in
Gossau bewusst. Dort treffen wir auf Pflanzen aus
dem Heiligen Land oder solchen, die in der Heiligen
Schrift Erwähnung finden.

Aber auch im Denkzeichen von Pfarrer Fuchs lehrt uns
das Vorbild unserer Heiligen Rita, die uns geschenkten
Talente wertzuschätzen und den guten Samen zu pflegen,
damit die göttliche Botschaft der Liebe für unsere
Nächsten und für uns wahr wird. Eine sinnstiftende
Entfaltung gelingt uns immer da, wo wir Jesus Christus
an unserer Seite wissen und hoffnungsvoll und dankbar
unser Leben gestalten.

 

Themen im Juni
 

4    Horizont:           Auf einen grünen Zweig kommen
6    Unterwegs:       Ein kleines Paradies im Bibelgarten
9    Rita-Perle:       Frohes Schaffen mit Luzia Zahner
18  Impuls:              Berührung geht unter die Haut
19  Geschichte:      Die beiden Brüder
20 Denkzeichen:   Zerknittert oder entfaltet?
22  Natur:
                 Dornen
23  Rita-Perle:       Rita-Tag in Einsiedeln

Du stellst meine Füsse auf weiten Raum.
Psalm 31.9